Anbieter:

 

Ulrike Weischer

Eichhornstraße 9

12621 Berlin

 

Kontakt:

 

Telefon: 0176 96308010

email: pfoten-service@arcor.de

website: www.pfoten-service-berlin.de

AGB Betreuung

 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen Betreuung regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Pfoten-Service-Berlin und den Tierhaltern, die den Betreuungsservice nutzen. Sie treten mit Zustandekommen des Betreuungsvertrages in Kraft. Auf dem Vertrag ist ein Hinweis auf die AGB vermerkt. Für die Verhaltensberatung gelten andere Regelungen (AGB Verhaltensberatung).

 

1. Der Tierhalter versichert, dass sein Tier frei von ansteckenden Krankheiten und Parasiten ist. Abweichendes ist dem Pfoten-Service -Berlin mitzuteilen. Auch Erkrankungen, die nach Zustandekommen des Vertrages auftreten, sind dem Pfoten-Service-Berlin umgehend mitzuteilen.

2. Hundebesitzer versichern, dass ihr Hund / ihre Hunde über eine gesetzlich vorgeschriebene Haftpflichtversicherung verfügen. Auf Anforderung ist die Police vorzulegen.

3. Für Schäden, die das zu betreuende Tier / die zu betreuenden Tiere während der Betreuung erleiden, haftet der Pfoten-Service-Berlin nicht. Dies gilt insbesondere für Katzen, die im Freigang sind.

4. Für Schäden, die vom zu betreuenden Tier ausgehen, haftet der Tierbesitzer.

5. Der Pfoten-Service-Berlin verpflichtet sich, die von ihm zu betreuenden Tiere art-und verhaltensgerecht zu betreuen und das Tierschutzgesetz zu beachten. Das Tier/ die Tiere werden wissentlich keiner Gefahr ausgesetzt.

6. Hält der Pfoten-Service-Berlin eine Vorstellung des zu betreuenden Tieres beim Tierarzt für notwendig, verpflichtet er sich, zu versuchen, den Tierhalter telefonisch in Kenntnis zu setzen. Sollte der Halter nicht erreichbar sein, dem Tier bleibenden Schaden oder anhaltende Schmerzen drohen, so wird der Pfoten-Service-Berlin das Tier möglichst einem Tierarzt vorstellen. Die Kosten für die Behandlung und damit verbundene Nebenkosten, z.B. Anfahrt des Tierarztes, übernimmt in jedem Fall der Tierhalter.

7. Die Übergabe des Haus-bzw. Wohnungsschlüssels wird schriftlich festgehalten. Der Pfoten-Service-Berlin haftet nicht für Schäden in der Wohnung des Tierhalters.

8. Für die Vergütung des Pfoten-Service-Berlin wird eine Rechnung erstellt, i.d.R. am Monatsende (für Dauerbetreuung) oder nach Ablauf der Betreuungszeiten. Die Rechnung ist innerhalb 14 Tage nach Erhalt zu begleichen und erfolgt bar oder auf das Konto des Pfoten-Service-Berlin.

9. Für bereitgestellte Hilfsmittel (Leinen, Geschirre, Halsbänder etc.) übernimmt der Pfoten-Service-Berlin keine Haftung.

10. Zeitlich begrenzte Verträge können bei erneuter notwendiger Betreuung wirksam bleiben, soweit es keine bedeutsamen Veränderungen bei der Versorgung gibt.

11. Sollten einzelne Klauseln dieser AGB rechtsunwirksam sein oder werden, so bleiben die restlichen Bestimmungen hiervon unberührt und die AGB als solche wirksam. Im Falle der Unwirksamkeit einzelner Klauseln oder für nicht in diesen AGB benannte Bestimmungen gelten die jeweiligen gesetzlichen Vorschriften.

12. Jede Änderung der AGB bedarf der Schriftform. Die AGB sind mit Zustandekommen des Betreuungvertrages wirksam, frühestens jedoch ab 20.09.2016

AGB Verhaltensberatung

diese Seite ist in Arbeit